Das Possessiv in der englischen Sprache

ABA English Masterclass: deine online Englisch-Lektion mit privatem Tutor


Der Possessiv kann im Englischen mittels Possessivartikel, Possessivpronomen und Genitiv-Konstruktionen, auch Genitiv-S genannt, ausgedrückt werden. Letztere ist sehr typisch in der englischen Sprache und hat auch in den deutschen Sprachraum Einzug gehalten. Wenn du das Possessiv gerne noch einmal auffrischen möchtest, dann ist das hier genau der richtige Artikel für dich.

Das Genitiv-S

Das genitiv-S wird in Kombination mit Substantiven: Personen, Tiere, Länder, Sammelbegriffen für Personen und Tiere sowie bei Zeitausdrücken verwendet. Das Possessiv stellt eine Beziehung zwischen zwei Dingen oder Begriffen dar. Die typische Frage ist „Wessen?“.

Es wird gebildet, indem ein Apostroph und ein „s“ an den Namen des Besitzers angefügt wird.

Beispiele

Robin’s car is green.
(Robins Auto ist grün.)

Julia’s dog is a beautiful westie.
(Julias Hund ist ein süßer Westie.)

My mum’s coat is brown.
(Der Mantel meiner Mutter ist braun.)

Wenn das Substantiv bereits im Plural steht, wird nur ein Apostroph angehängt. Ebenfalls nur ein Apostroph wird angefügt, wenn das Wort auf „s“ endet.

Beispiele

The sailors’ boat.
(Das Schiff des Seemanns.)

My friends’ new home.
(Das neue Haus meiner Freunde.)

Texas’ weather is unpredictable in the winter.
(Texas’ Wetter ist im Winter unvorhersehbar.)

Im Falle von Eigennamen finden wir beide Formen.

Beispiele

Mr. Jones’ cat is very old.
Mr. Jones’s cat is very old.
(Herr Jones’ Katze ist sehr alt.)

Bei zusammengesetzten Wörtern werden der Apostroph und das „s“ am Ende des letzten Substantivs angefügt.

Beispiele

My brother-in-law’s cousin.
(Der Cousin meines Schwagers.)

My mother-in-law’s house is on the hill.
(Das Haus meiner Schwiegermutter ist auf dem Berg.)

Wenn es mehrere Besitzer gibt, wird das genitiv-S an den letzten Namen angefügt.

Beispiele

Mario and Susan’s children attend primary school.
(Mario und Susans Kinder besuchen die Unterstufe.)

This is John and Jean’s car.
(Das ist John und Jeans Auto.)

Auch Sammelbegriffen werden mit dem Genitiv-S und dem Apostroph gebildet.

Beispiele

People’s rights.
(Volksrechte.)

Women’s hair.
(Die Haare der Frauen.)


Wenn das Genitiv-S den Namen von Restaurants, Geschäften, Schulen oder Kirchen angibt, werden im Britischen und Amerikanischen Englisch unterschiedliche Regeln angewandt: Ersterer benötigt das Genitiv-S mit einem Apostroph und „s“, letzterer lässt den Namen unverändert. Der Name des Ortes (Krankenhaus, Laden, Restaurant, Kirche) ist in diesen Fällen implizit.

Beispiele

Britisches Englisch

St. Mary’s is very ancient.
(Die Kirche von St. Mary ist sehr alt.)

Are you coming to Paul’s for lunch?
(Kommst du ins Pauls zum Mittagessen?)

Amerikanisches Englisch

St. Mary is very ancient.
(Die Kirche von St. Mary ist sehr alt.)

Are you coming to Paul for lunch?
(Kommst du ins Pauls zum Mittagessen?)

Wenn es in einem Satz zwei Fälle von Possessiv (Doppelgenitiv-S) gibt, ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Wörter im Satz in Bezug auf das, was auf Deutsch passiert, eine andere Reihenfolge hat.

Beispiele

This is John’s mother’s car.
(Das ist das Auto von Johns Mutter.)

Take Emily’s sister’s book, please.
(Nimm bitte das Buch von Emilys Schwester.)

Das Genitiv-S wird nicht verwendet:

  •      wenn eine Beziehung zwischen einem Ort und einer Person ausgedrückt wird.
  •      wenn auf den Namen des Eigentümers ein neuer Satz folgt.
  •      mit Substantiven von unbelebten Dingen

Um Besitz und Zugehörigkeit bei Substantiven auszudrücken, die nicht den Genitiv-S benutzen, kann der Possessiv in der folgenden Art und Weise verwendet werden: Bildung mit der Präposition „of“ oder Bildung mit der „Pronomenregel“.

Beispiele

The cover of the album
The album cover
(Das Cover des Albums)

The door of the car
The car door
(Die Autotür)

She is the wife of a maths teacher that works at my school.
(Sie ist die Frau eines Mathematiklehrers, der in meiner Schule arbeitet.)

The Queen of England
(Die Königin von England)

Vorsicht mit dem Apostroph!

Einer der häufigsten Fehler ist wird bei der Verwendung des Apostrophs gemacht. Denke immer daran, dass der Apostroph nicht verwendet wird, um den Plural eines Nomens zu bilden.

The Wilsons are my neighbors.
(Die Wilsons sind meine Nachbarn.)

Denke auch daran, dass du den Apostroph auch bei Zusammenziehungen verwenden musst.

It’s my book!
(Das ist mein Buch!)

Don’t go out!
(Geh nicht!)

Possessivartikel und Possessivpronomen

Eine andere Form, ein Possessiv auszudrücken, ist, ein en oder ein Possessivpronomen zu verwenden. Im Deutschen und im Englischen gibt es einige Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede. Um Artikel und Pronomen korrekt anzuwenden und dich nicht zu irren, solltest du die englischen Formen auswendig lernen. Wir zeigen dir hier eine Tabelle mit Possessivartikeln und Possessivpronomen in Englisch mit einigen Beispielen.

Besitzer Possessivartikel Possessivpronomen
1. Person Singular my mine
2. Person Singular your yours
3. Person Singular männlich his his
3. Person Singular weiblich her hers
3. Person Singular neutral its its
1. Person Plural our ours
2. Peson Plural your yours
3. Person Plural their theirs

Beispiele

These are my keys. Those are yours.
(Das sind meine Schlüssel, diese sind deine.)

Our house is quite small. Hers is big.
(Unser Haus ist sehr klein. Ihrs ist größer.)

Our clothing is elegant and smart. Theirs is casual.
(Unsere Kleidung ist elegant, ihre ist lässiger.)

Bist du bereit, dich in einen Grammatik-Experten der englischen Sprache zu verwandeln?

Jetzt kennst du das Genitiv-S und andere Formen, wie du ein Possessiv in Englisch ausdrücken kannst. Wenn du noch ein bisschen mehr englische Grammatik lernen möchtest, solltest du einfach einmal ABA English ausprobieren. Wir bieten dir 144 Videos, um ein gutes Englisch, ganz ohne Anstrengungen zu lernen. Zudem erwarten dich viele Kurzfilme, mit denen du lernen kannst, ganz natürlich Englisch zu sprechen. Worauf wartest du noch? Schau dir heute noch eine unserer Videostunden an!

Beginne mit deinem Englischkurs

144 ABA Films

Kurzfilme, die den Schülern dabei helfen, in die Sprache anhand von Alltagssituationen einzutauchen.

144 Video-Lektionen

Unsere muttersprachlichen Lehrer werden dafür sorgen, dass die Grammatik leicht zu verstehen und anzuwenden ist.

Mehr als 1000 Übungen

Aktivitäten, die von unseren Lehrern erstellt wurden, damit die Schüler ihr maximales Potenzial erreichen.

Zertifikate für 6 Niveaustufen

Gib deinem beruflichen Werdegang einen Anstoß mit den Zertifikaten von ABA English und den offiziellen Cambridge-Prüfungen.

Tausche dich mit deinem Lehrer aus

Stelle Fragen, schreibe ihm und beschreibe deine Probleme ... Dein persönlicher Lehrer wird dir den Weg weisen.

14-Tage-Garantie

Wenn du mit unserem Kurs nicht zufrieden bist, kannst du dein Abonnement innerhalb der ersten 14 Tage rückgängig machen und der bereits gezahlte Preis wird dir zurückerstattet.