Phonetisches Alphabet in Englisch

ABA English Masterclass: deine online Englisch-Lektion mit privatem Tutor

Phonetisches Alphabet in Englisch

Es muss nicht noch einmal gesagt werden! Einer der schwierigsten Aspekte beim Englisch lernen ist die Betonung. Und das bezieht sich nicht nur auf deutsche Muttersprachler. Im Britischen Englisch finden sich 44 verschiedene Laute und über 1.100 Formen, diese aufs Papier zu bringen. Für einen Fremdsprachler, der Englisch lernen möchte, kann es in der Tat sehr schwierig sein, die unterschiedlichen Phoneme korrekt auszusprechen und vor allem, sich beim Lesen an die korrekte Form des Wortes zu erinnern. Der gleiche Buchstabe kann auf verschiedenen Art und Weisen betont werden. Zudem existiert im Englischen kein Akzent. Stattdessen findet sich eine Betonung einiger Silben im Satz, die im Englischen Stress genannt wird. Der beste Weg zu lernen, wie Wörter korrekt ausgesprochen werden, solltest du ein gutes phonemisches Wörterbuch besorgen.

IPA (Internationales Phonetisches Alphabet)

Um Fremdsprachenstudenten zu helfen oder einfach nur denjenigen, die eine andere Sprache lernen möchten, haben die Sprachwissenschaftler das IPA (in Englisch API) entwickelt, das Internationale Phonetische Alphabet. Dabei handelt es sich um ein universelles System an Symbolen, in dem die unterschiedlichen Laute in den verschiedenen Sprachen klassifiziert werden. Jedes Symbol entspricht einem Phonem. Es handelt sich um ein Alphabet, das die linguistischen Grenzen sprengt und in allen Sprachen verstanden wird.  

Mehr noch, wenn du Englisch lernst, ist das IPA grundlegend, weil es das Problem der Rechtschreibung, d.h. der fehlenden Übereinstimmung zwischen der Aussprache und dem Schreiben der Wörter, vermeidet.

Die verschiedenen Symbole des IPA helfen dir dabei, natürlicher und klar verständlich zu sprechen. Lerne sie auswendig, konzentriere dich auf die einzelnen Laute, die es im Deutschen nicht gibt. Versuche, die Symbole nach und nach zu lernen. Wenn du ein Wort im Wörterbuch nachschlägst, solltest du auch immer die phonetische Transkription lesen. Diese wird normalerweise in eckigen Klammern hinter dem Wort angezeigt. Hier werden auch die Ausspracheunterschiede zwischen britischem und amerikanischem Englisch berücksichtigt. Lerne die Aussprache, die der Vielfältigkeit des Englisch entspricht, das du lernen möchtest.

Und zum Schluss: Beachte die Betonung des „stress“! Beim IPA wird die erste Betonung zumeist mit einem /’/ vor der Silbe gekennzeichnet, die den „stress“ auslöst. Der sekundäre Akzent wird durch das Zeichen /,/ immer vor der betreffenden Silbe angezeigt. Schließlich zeigt der Punkt /./ die Unterbrechung der Silbe an. Um zu verstehen, wie der richtige „stress“ in den Silben angewendet wird, fange mit Wörtern an, von denen du weißt, wie man es richtig ausspricht. Suche im Wörterbuch nach ihnen und beobachte, an welcher Stelle der Stress der phonetischen Transkription liegt. Auf diese Weise weißt du, wie du dasselbe Prinzip und die gleiche Tonalität auf neue Wörter anwenden kannst.

Phoneme Vokale

Damit du das Thema ein wenig besser verstehst, zeigen wir dir hier ein paar Beispiele der Phonetik-Symbole der IFA. Fangen wir mit den Vokalen an.

/ə:/

Schwa. Dies ist ein sehr häufiges Phonem im Englischen, das du in sehr vielen Wörtern finden kannst. Es handelt sich dabei um einen stummen Vokal, der vor allem in der letzten Silbe von Wörtern zu finden ist. Außerdem kommt es in einigen Wörtern vor, in denen es der einzige Vokal ist und zwischen zwei Konsonanten steht (Siehe auch Artikel auf Englisch von ABA).

Beispiele

father /ˈfɑːðə(r)/ (Vater), mother /ˈmʌðə(r)/ (Mutter).

Es ist auch in einer geschlossenen Silbe vorhanden, die nicht akzentuiert wird.

Beispiele

president /ˈprezɪdənt/ (Präsident), experiment /ɪkˈsperɪmənt/ (Experiment).

Assoziiert mit dem Graphem „o“ mit vorangestelltem w und gefolgt von r.

Beispiele

word /wɜː(r)d/ (Wort), world /wɜː(r)ld/ (Welt).

/ʌ/

Dieses Phonem ist ein kurzer Vokal ähnlich dem „a“. Oft wird es im Englischen mit dem Graphem „o“ vor den Konsonanten „w“ oder „c“ und nach dem „n“ assoziiert.

Beispiele

onion /ˈʌnjən/ (Zwiebel), wonderful /ˈwʌndə(r)f(ə)l/ (wundervoll), money /ˈmʌni/ (geld), monk /mʌŋk/ (Mönch), month /mʌnθ/ (Monat), summer /ˈsʌmə(r)/ (Sommer), up /ʌp/ (auf), to cut /kʌt/ (schneiden).

/i:/

Lager Vokal.

Beispiele

to be /biː/ (sein), English /ˈɪŋɡlɪʃ/ (Englisch), sea /siː/ (Meer), evil /ˈiːv(ə)l/ (Teufel), feet /fiːt/ (Fuß), team /tiːm/ (Mannschaft), stream /striːm/ (Strom), cream /kriːm/ (Creme).

/i/

Kurzer Vokal aus geschlossenen tonischen Silben.

Beispiele

Kidney /ˈkɪdni/ (Niere), kit /kɪt/ (Kit), minute /ˈmɪnɪt/ (Minute), to hit /hɪt/ (schlagen), in /in/ (in).

 

PHONEME VON DIPHTHONGS

Das Diphthong ist eine Kombination aus zwei Vokalen. Im Englischen kann es jedoch passieren, dass man in der Schreibweise eine Silbe mit einem einzigen Vokal findet, der in seiner phonetischen Transkription zu einem Diphthong wird. Gemäß der IPA-Klassifikation gibt es 8 Phoneme, die Diphthonge entsprechen. Hier sind einige Beispiele.  

/eɪ/

Dieses Diphthong wird normalerweise mit folgenden Graphemen in Verbindung gebracht: „a” wie in cake (Kuchen), „ai” wie in brain (Gehirn), „ay” wie in play (spielen), „ei” wie in eight (acht), „ey” wie in they (sie), „ea” wie in break (Pause).

Beispiele

Way, /wei/ (Weg), to say, /to sei/ (sagen), main, /mein/ (haupt-), lane, /lein/ (Straße), face, /feis/ (Gesicht), day, /dei/ (Tag).

/ai/

Diphthong in offenen tonischen Silben, verbunden mit dem Graphem „i“, wenn es von ld, nd, gh, gn gefolgt wird.

Beispiele

mild /maild/ (mild), night /nait/ (Nacht), fight /fait/ (Kampf), right /rait/ (rechts), high /haɪ/ (hoch), mind /maind/ (Verstand).

Mit „i“ gefolgt von „r“ in offener Silbe.

Beispiele

hire /ˈhaɪə(r)/ (anstellen), fire /ˈfaɪə(r)/ (Feuer), to require /rɪˈkwaɪə(r)/ (anfragen).

Andere Beispiele

Price /praɪs/ (Preis), to try /to traɪ/ (versuchen), mine (mein), eye /aɪ/ (Auge).

Mit etwas Übung und dem Gebrauch eines Wörterbuchs, weißt du schnell, wie du Wörter richtig und fließend auf Englisch aussprechen kannst. Der beste Weg jedoch, Wörter gut auszusprechen, ist aufmerksames zuhören. Deshalb bieten wir dir unseren Englischkurs an. Zusätzlich zu den 144 Videoclips warten auf dich mehrere Kurzfilme, mit denen du deine Aussprache britischen und amerikanischen Englisch verbessern kannst. Worauf wartest du? Sieh dir noch heute einen unserer Kurzfilme an!

WARUM GERADE ABA ENGLISH?

ABA English ist deine beste Wahl, wenn du Englisch mit einem Online-Kurs in deinem eigenen Tempo lernen möchtest. Dazu kannst du das Gerät verwenden, das dir am liebsten ist – Computer, Smartphone oder Tablet-PC –und einem auf dich zugeschnittenen Lernprogramm folgen. Setze dir ein Ziel und setze alles daran, es zu erreichen. Damit du es auch erreichst, wird dich ein Lehrer vom ersten Tag an bei deinem Lernprozess begleiten.

Ganz gleich, ob du schon Englischkenntnisse hast oder Anfänger bist bzw. welche Niveaustufe du aktuell hast, du kannst von Anfang an beginnen, nämlich mit der Niveaustufe Beginners und bis zur Niveaustufe Business C1 kommen. Jedes Mal, wenn du eine Niveaustufe bestanden hast, erhältst du ein offizielles Zertifikat von ABA English, das du auf LinkedIn teilen kannst.

Wir bieten dir eine exklusive und effiziente Methode, die auf einer ansprechenden und abwechslungsreichen Lernerfahrung basiert. Denn wir wissen, dass es ohne Interesse keine Ergebnisse gibt. Aus diesem Grund fangen alle unsere Einheiten mit einem Kurzfilm an, den ABA Films.

Registriere dich noch heute KOSTENLOS und probiere es ganz unverbindlich aus. Finde heraus, warum sich 25 Millionen Schüler für ABA English entschieden haben, um Englisch zu lernen. Wir freuen uns auf dich!